Erläuterungen zum Wettkampf: Leichtathletik

 

1. Inhalt
Der Wettkampf besteht aus einem Dreikampf. Es werden Übungen in vier Bereichen angeboten.

a) Sprint           b) Lauf              c) Sprung            d) Wurf oder Stoß

Die Teilnehmerin bzw. der Teilnehmer wählt je eine Übung aus drei verschiedenen Bereichen aus. Die für die einzelnen Jahrgänge vorgesehenen Übungen sind aus der nachstehenden Übersicht zu ersehen.
Die erzielten Leistungen sind auch für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens und des DLV-Mehrkampfabzeichens anrechenbar.

2. Wertung
Die Wertung der Leistung richtet sich nach den Wertungstabellen auf den Wettkampfkarten.  Überpunkte und Zwischenwerte können mit der Formel berechnet werden (S. 18 f.).

3. Urkunden
Es werden Ehrenurkunden des Bundespräsidenten, Sieger- und Teilnahmeurkunden vergeben. Die Vergabe richtet
sich nach den Punktgrenzen der unten abgebildeten Tabelle. Wer diese Punktzahl nicht erreicht, erhält eine Teilnahmeurkunde.
Es sind stets Ehrenurkunden mit der Unterschrift des jeweils amtierenden Bundespräsidenten zu verwenden.

4. Hinweise für die Durchführung
Die Wettkämpfe sind grundsätzlich an einem Tag durchzuführen, sofern es die örtlichen Verhältnisse erlauben. Um
den Bereich „Lauf“ nicht zu vernachlässigen, wird empfohlen, zunächst einen Vierkampf durchzuführen und dann bei der Berechnung der Gesamtpunktzahl das schlechteste der vier Einzelergebnisse zu streichen. Aus organisatorischen Gründen kann der Lauf an einem anderen Tag als die sonstigen Disziplinen durchgeführt werden.

Punktespiegel Wettkampf Leichtathletik   

Alter   Sprint Sprung Wurf/Stoß Ausdauer Teilnahme
urkunde
Sieger
urkunde
Ehren
urkunde
Mädchen  
08 50m weit/hoch Schlagball 80 g 800m < 475

 

475

625

09 50m weit/hoch Schlagball 80 g 800m < 550

550

725

10 50m weit/hoch Schlagball 80 g

800m/2000m

< 625

625

825

11 50m weit/hoch Schlagball 80 g 800m/2000m < 700

700

900

12 50m weit/hoch Schlagball 80 g/Kugel 3kg 800m/2000m < 775

775

975

13 50m/75m weit/hoch Schlagball 80 g/Kugel 3kg 800m/2000m < 825

825

1025

14 75m weit/hoch Ball 200g/Schleuderball 1kg/Kugel 3kg 800m/2000m < 850

850

1050

15 75m/100m weit/hoch Ball 200g/Schleuderball 1kg/Kugel 3kg

800m/2000m

< 875

875

1075

16 100m weit/hoch Ball 200g/Schleuderball 1kg/Kugel 3kg 800m/3000m < 900

900

1100

17 100m weit/hoch Ball 200g/Schleuderball 1kg/Kugel 3kg 800m/3000m < 925

925

1125

18 100m weit/hoch Ball 200g/Schleuderball 1kg/Kugel 4kg 800m/3000m < 950

950

1150

19 100m weit/hoch Schleuderball 1kg/Kugel 4kg 800m/3000m < 950

950

1150

und älter
 
Jungen 
08 50m weit/hoch Schlagball 80 g                              1000m < 450

450

575

09 50m weit/hoch Schlagball 80 g 1000m < 525

525

675

10 50m weit/hoch Schlagball 80 g 1000m/2000m < 600

600

775

11 50m weit/hoch Schlagball 80 g/Ball 200g 1000m/2000m < 675

675

875

12 50m weit/hoch Ball 200g/Kugel 3kg 1000m/2000m < 750

750

975

13 50m/75m weit/hoch Ball 200g/Kugel 3kg 1000m/2000m < 825

825

1050

14 75m weit/hoch Ball 200g/Schleuderball 1kg/Kugel 4kg 1000m/3000m < 900

900

1125

15 75m/100m weit/hoch Ball 200g/Schleuderball 1kg/Kugel 4kg 1000m/3000m < 975

975

1225

16 100m weit/hoch Ball 200g/Schleuderball 1kg/Kugel 5kg 1000m/3000m < 1050

1050

1325

17 100m weit/hoch Ball 200g/Schleuderball 1kg/Kugel 5kg 1000m/3000m < 1125

1125

1400

18 100m weit/hoch Ball 200g/Schleuderball 1kg/Kugel 6kg* 1000m/3000m < 1200

1200

1475

19 100m weit/hoch Schleuderball 1kg/Kugel 6kg* 1000m/3000m < 1275

1275

1550

20 100m weit/hoch Schleuderball 1kg/Kugel 7,26kg 1000m/3000m < 1275

1275

1550

und älter 
* Es können auch 6,25 kg Kugeln verwendet werden

Gemäß Nr. 4.1 der Ausschreibung der Bundesjugendspiele beziehen sich die Altersangaben auf den Wettkampfkarten nicht auf den Geburtstag, sondern das Geburtsjahr der Schülerinnen und Schüler.

Beispiel:
Im Jahr 2009 werden alle in 1998 geborenen Teilnehmer/innen an den Bundesjugendspielen also als 11jährige betrachtet, alle im 1999 geborene als 10jährige. Das Tages- und Monatsdatum der Geburt wird nicht berücksichtigt.

Link:
Ausschreibung für die Bundesjugendspiele, 4.1 Organisation, Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Kultusminister Konferenz
Deutsche Sportjugend