Wettkampfkarte Gerätturnen in der Primar-/Orientierungsstufe 

Geburtsjahrgang: ____________________ Name und Vorname: __________________________________
Klasse/Gruppe | Riege: ____________________  
Datum: ____________________ Gesamtpunkte: _____________________
Land: ____________________ O  TU
Ort: ____________________ O  SU
Veranstalter: ____________________ O  EU

Übung

Geräte und Pflichtelemente

Klassen/
Alters-stufen

Boden

Reck

Barren

Balancieren

Sprung

Miteinander

Punkte

Ü1
ab 1. Klasse
6–7 Jahre

Schluss- sprünge, Rücken-schaukel, 
Streck- sprung

Sprung in den Stütz, Abzug in den Beugehang gehockt,
Senken zum Stand

Sprung in den Stütz, Vorschwung in den 4- Füßlerstand rücklings, Schwingen im Stütz

Bank, breit: Gehen vorwärts und rückwärts, beidbeinige 1/2 Drehung, Abgang: Strecksprung

Kasten lang (0,70 - 0,90 m): Aufhocken, 2–3 Schritte, beidbeiniger Absprung zum Strecksprung, Landung

Schattenhock- wende auf die Bank

 

Punkte

 

 

 

 

 

 

 

Ü2
ab 2. Klasse
8 Jahre

Scher-handstand,
Rolle vorwärts,
Zurückrollen in die Kerze

Stütz und Abzug, Überdrehen rückwärts, Abdruck und Überdrehen vorwärts

Sprung in den Stütz, Vor- und Rück- schwung, Vorschwung zum Außenquersitz, Niederschwung

Bank schmal: Gehen vorwärts und rückwärts, beidbeinige 1/2 Drehung, Abgang: Grätschsprung

Kasten quer (0,90 m): Aufhocken, Strecksprung, Landung

Schattenhock- wende über die Bank

 

Punkte

 

 

 

 

 

 

 

Ü3
ab 3. Klasse
9 Jahre

Rolle rückwärts in den
Grätsch-stand, Rolle vorwärts,
Scher-handstand

Aufschwung mit Abdruckhilfe, Rückschwung in den Stand, Unterschwung aus dem Stand

Sprung in den Stütz, Rückschwung in den 4- Füßlerstand vorlings, Kehre zum Außenquerstand

Balken oder höhere, schmale Bank: Stütz und Überspreizen, Strecksprung Abgang: Hocksprung

Bock (1,00 m): Sprunggrätsche

Pyramide

 

Punkte

 

 

 

 

 

 

 

Ü4
ab 4. Klasse
10 Jahre

Rolle vorwärts,
Handstand,
Rad

Aufschwung, Knieauf- schwung, Unterschwung aus dem Stand

Vorschwung in den Grätschsitz, Schwingen im Stütz, Rückschwung und Hockwende

Balken oder hohe, schmale Bank: Aufgang: Hockwende, Strecksprung mit Fußwechsel, Pferdchensprung

Bock/Pferd/Kasten (1,00 m): Sprunghocke

Schattenrollen

 

Punkte

 

 

 

 

 

 

 

Ü5
ab 5. Klasse
11 Jahre

Sprungrolle,
Handstand-Abrollen,
Radwende

Aufschwung, Hüftum- schwung, Unterschwung aus dem beidbeinigen Absprung

Kippe in den Grätschsitz, Schwingen im Stütz, hohe Wende

Aufgang: Aufhocken (ein-
oder beidbeinig), Standwaage, Abgang: Grätschwinkelsprung

T-Bock /Pferd/Kasten (1,10 m): Sprunghocke oder -grätsche

Synchronräder

 

Punkte

             

 Gesamtpunktzahl:_______

 

Wettkampf Gerätturnen Ü1 ab 1. Klasse 6-7 Jahre

Boden

Reck

Barren


Schlusssprünge

schlussspruenge

Rückenschaukel

rueckenschaukel 

Strecksprung

strecksprung


Sprung in den Stütz

Sprung in den Stütz

Abzug in den Beugehang
gehockt

sprungAbzug
Senken zum Stand


Sprung in den Stütz

sprungBarren

Vorschwung in den
4-Füßlerstand rücklings

4fuessler

Schwingen im Stütz

schwingen im Stütz

Balancieren

Sprung

Miteinander


Bank, breit:
Gehen vorwärts und
rückwärts
gehen vorwärts und rückwärts

beidbeinige 1/2 Drehung
beidbeinige halbe Drehung
Abgang: Strecksprung

Abgang Strecksprung


Kasten lang
(0,70 - 0,90 m):
Aufhocken
2-3 Schritte,
beidbeiniger
Absprung zum
Strecksprung,
Landung

Kasten lang


Schattenhockwende
auf die Bank
(nur 1. Klasse)

Schattenhockwende

 


Wettkampf Gerätturnen Ü2 ab 2. Klasse 8 Jahre

Boden

Reck

Barren


Scherhandstand

Scherhandstand

Rolle vorwärts

Rolle vorwärts 

Zurückrollen in die Kerze

zurückrollen in die Kerze


Stütz und Abzug

Stuetz und Abzug

Überdrehen rückwärts

ueberdrehen rueckwaerts

Abdruck und Überdrehen
vorwärts
Abdruck und Ueberdrehen vorwaerts


Sprung in den Stütz
Sprung in den Stütz

Vor- und Rückschwung
Vor- und Rückschwung
Vorschwung zum
Außenquersitz

Vorschwung zum Aussenquersitz
Niedersprung

Balancieren

Sprung

Miteinander


Bank schmal:
Gehen vorwärts und
rückwärts
Bank breit

beidbeinige 1/2 Drehung
beidbeinige halbe Drehung
Abgang: Grätschsprung
Abgang Grätschsprung


Kasten quer (0,90 m):
Aufhocken,
Strecksprung, Landung

Kasten quer


Schattenhockwende über
die Bank
(nur 2. Klasse)
Schattenhockwende über die Bank


Wettkampf Gerätturnen Ü3 ab 3. Klasse 9 Jahre

Boden

Reck

Barren


Rolle rückwärts in den
Grätschstand

Rolle rückwärts in den Grätschstand

Rolle vorwärts

Rolle vorwärts 

Scherenhandstand
Scherhandstand


Aufschwung mit
Abdruckhilfe

Aufschwung mit Abdruckhilfe

Rückschwung in den
Stand
rueckschwung

Abdruck und Überdrehen
vorwärts
Unterschwung aus dem Stand


Sprung in den Stütz
Sprung in den Stütz

Rückschwung in den
4-Füsslerstand vorlings
Rückschwung in den 4-Füsslerstand vorlings

Kehre zum
Außenquerstand

Kehre zum Aussenquerstand

Balancieren

Sprung

Miteinander


Balken oder höhere,
schmale Bank:
Stütz, Überspreizen
Balken oder höhere, schmale Bank

Strecksprung
Strecksprung

Abgang: Hocksprung
Abgang: Hocksprung


Bock (1,00 m):
Sprunggrätsche

Sprunggrätsche


Pyramide
(nur 3. Klasse)
Pyramide


Wettkampf Gerätturnen Ü4 ab 4. Klasse 10 Jahre

Boden

Reck

Barren


Rolle vorwärts

Rolle vorwärts 

Handstand
Handstand
Rad
Rad


Aufschwung

Aufschwung

Knieaufschwung
Knieaufschwung

Unterschwung aus dem
Stand
Unterschwung aus dem Stand


Vorschwung in den
Grätschsitz
Vorschwung in den Grätschsitz
Schwingen im Stütz
Schwingen im Stütz
Rückschwung und
Hockwende
Rückschwung und Hockwende

Balancieren

Sprung

Miteinander


Balken oder höhere,
schmale Bank:
Aufgang: Hockwende
Aufgang Hockwende

Strecksprung mit
Fußwechsel
Strecksprung mit Fusswechsel

Pferdchensprung
Pferdchensprung


Bock / Pferd / Kasten
(1,00 m) Sprunghocke

Sprunghocke


Schattenrollen
(nur 4. Klasse)
Schattenrollen

Wettkampfkarte Gerätturnen in der Sekundarstufe  

Geburtsjahrgang: ____________________ Name und Vorname: __________________________________
Klasse/Gruppe | Riege: ____________________  
Datum: ____________________ Gesamtpunkte: _____________________
Land: ____________________ O  TU
Ort: ____________________ O  SU
Veranstalter: ____________________ O  EU

Übung

Geräte und Pflichtelemente

Klassen/
Alters-stufen

Boden

Reck

Barren

Balancieren

Sprung

Miteinander

Punkte


Ü1

Schlusssprünge, Rückenschaukel, Strecksprung

Sprung in den Stütz, Abzug in den Beugehang gehockt, Senken zum Stand

Sprung in den Stütz, Vorschwung in den 4-Füßlerstand rücklings, Schwingen im Stütz

Bank, breit:
Gehen
vorwärts und rückwärts, beidbeinige 1/2 Drehung,
Abgang: Strecksprung

Kasten lang
(0,70–0,90 m):
Aufhocken,
2–3 Schritte,
beidbeiniger Absprung zum Strecksprung, 
Landung

Schatten- hockwende auf die Bank

 

Punkte

             


Ü2

Scherhandstand, Rolle vorwärts, Zurückrollen in die Kerze

Stütz und Abzug, Überdrehen rückwärts, Abdruck und Überdrehen vorwärts

Sprung in den Stütz, Vor- und Rückschwung, Vorschwung zum Außenquersitz, Niederschwung

Bank schmal:
Gehen
vorwärts und rückwärts, beidbeinige 1/2 Drehung,
Abgang: Grätschsprung

Kasten quer
(0,90 m): Aufhocken, Strecksprung, Landung

Schatten- hockwende über die Bank

 

Punkte

             


Ü3

Rolle rückwärts in den Grätschstand, Rolle vorwärts, Scherhandstand

Aufschwung mit Abdruckhilfe, Rückschwung in den Stand, Unterschwung aus dem Stand

Sprung in den Stütz, Rückschwung in den
4-Füßlerstand vorlings, Kehre zum Außen-querstand

Balken
oder höhere, schmale Bank:
Stütz und Überspreizen, Strecksprung Abgang:  Hocksprung

Bock (1,00 m):
Sprunggrätsche

Pyramide

 

Punkte

             


Ü4

Rolle vorwärts, Handstand, Rad

Aufschwung, Knieaufschwung, Unterschwung aus dem Stand

Vorschwung in den Grätschsitz, Schwingen im Stütz, Rückschwung und Hockwende

Balken
oder hohe,
schmale Bank: Aufgang: Hockwende, Strecksprung
mit Fußwechsel, Pferdchensprung

Bock/Pferd/ Kasten
(1,00 m): Sprunghocke

Schatten- rollen

 

Punkte

             

Ü5
ab 5. Klasse
11 Jahre

Sprungrolle, Handstand-Abrollen, Radwende

Aufschwung, Hüftumschwung, Unterschwung aus dem beidbeinigen Absprung

Kippe in den Grätschsitz, Schwingen im Stütz, hohe Wende

Aufgang: Aufhocken (ein- oder beidbeinig), Standwaage, Abgang:  Grätsch-winkelsprung

T-Bock/Pferd/ Kasten (1,10 m): Sprunghocke oder -grätsche

Synchron- räder

 

Punkte

             

Ü6
ab 8. Klasse
14-16 Jahre

Handstand-Abrollen, Rolle rückwärts durch den
Handstand, Radwende

Aufzug, Hüftumschwung, Unterschwung aus dem Stütz

Aus dem Sitz: Oberarmstand und abrollen vorwärts, Schwungstemme in den Grätschsitz, Wendekehre

Aufgang: Durchhocken (ein-
oder beidbeinig), Scherhandstand
oder Rolle vorwärts
Abgang: Radwende

T-Bock/Pferd/Kasten  (1,20 m): Sprunghocke oder -grätsche

Gruppen- übung an frei gewähltem Gerät

 

Punkte

 

 

 

 

 

 

 

Ü7
ab 11. Klasse
17-19 Jahre

Radwende-Grätschsprung,
Felgrolle,
Handstützüberschlag
(gestreckt oder gespreizt)

(Spreiz-) Kippaufschwung,
Hüftumschwung, Saltoabgang aus dem Langhang oder Aufgrätschen zum Unterschwung

Oberarmkippe, Schwung-stemme vorwärts in den Stütz, Kreishockwende oder Wendekehre

Aufgang: Auflaufen aus dem
Schrägstand (mit oder ohne Stütz einer Hand), flüchtiger Handstand oder Rolle vorwärts Abgang: Handstütz-überschlag

Pferd/Kasten (1,20m): Handstütz-Sprung-überschlag (gestreckt oder gewinkelt)

Fließendes Mini-
trampolin- springen

 

Punkte

             

                                                                                                                                                                                                   Gesamtpunktzahl:___________
 


Wettkampf Gerätturnen Ü5 ab 5. Klasse 11 Jahre

Boden

Reck

Barren


Sprungrolle
Sprungrolle

Handstand-Abrollen
Handstand abrollen

Radwende
Radwende


Aufschwung

Aufschwung

Hüftumschwung
Hüftumschwung

Unterschwung aus dem
beidbeinigen Absprung
Unterschwung aus beidbeinigem Absprung


Kippe in den
Grätschsitz
Kippe in den Graetschsitz
Schwingen im Stütz
Schwingen im Stütz
Hohe Wende

hohe Wende

Balancieren

Sprung

Miteinander


Aufgang: Aufhocken
(ein- oder zweibeinig)
Aufgang aufhocken
Standwaage
Standwaage
Abgang:
Grätschwinkelsprung
Abgang Grätschwinkelsprung


T-Bock/Pferd/Kasten
(1,10 m):
Sprunghocke
oder -grätsche

T-Bock/Pferd/Kasten


Synchronräder
(nur 5.-7. Klasse)
Synchronräder


Wettkampf Gerätturnen Ü6 ab 8. Klasse 14-16 Jahre

Boden

Reck

Barren


Handstand-Abrollen
Handstand abrollen

Rolle rückwärts durch den
Handstand


Radwende
Radwende


Aufzug

Aufzug

Hüftumschwung
Hüftumschwung
Unterschwung aus dem
Stütz
Unterschwung aus dem Stütz


Aus dem Sitz: Oberarm-
stand und Abrollen vorwärts
Oberarmstand und Abrollen
Schwungstemme in
den Grätschsitz
Schwungstemme in den Grätschsitz
Wendekehre

Wendekehre

Balancieren

Sprung

Miteinander


Aufgang: Durchhocken
(ein- oder zweibeinig)
Aufgang durchhocken
Scherhandstand
oder Rolle vorwärts
Scherhandstand

Abgang:Radwende
Abgang Radwende


T-Bock/Pferd/Kasten
(1,20 m):
Sprunghocke
oder -grätsche

T-Bock/Pferd/Kasten


Gruppenübung an frei
gewähltem Gerät
(nur 8.-10. Klasse)
Gruppenübung an frei gewähltem Gerät


Wettkampf Gerätturnen Ü7 ab 11. Klasse 17-19 Jahre

Boden

Reck

Barren


Radwende-Grätschsprung
Radwende Grätschsprung

Felgrolle

Felgrolle
Handstütz-Überschlag
(gestreckt oder gespreitzt)
Handstütz Überschlag


(Spreiz-)Kippaufschwung
(Spreiz-)Kippaufschwung
Hüftumschwung
Hüftumschwung
Saltoabgang aus dem
Langhang vom Hochreck
oder Stufenbarren
Saltoabgang aus dem Langhang
oder Aufgrätschen zum
Unterschwung
Aufgrätschen zum Unterschwung


Oberarmkippe
Oberarmstand und Abrollen
Schwungstemme vor-
wärts in den Stütz
Schwungstemme vorwärts in den Stütz
Kreishockwende
Kreishockwende
oder Wendekehre
Wendekehre

Balancieren

Sprung

Miteinander


Aufgang: Auflaufen aus
dem Schrägstand
(mit oder ohne Stütz
einer Hand)
Auflaufen aus dem Schrägstand
flüchtiger Handstand
flüchtiger Handstand
oder Rolle vorwärts


Abgang:
Handstütz-Überschlag
Handstütz-Überschlag


Pferd/Kasten (1,20 m):
Handstütz-
Sprungüberschlag
gestreckt
Handstütz-Sprungüberschlag gestreckt
oder Handstütz-
Sprungüberschlag
gewinkelt
Handstütz-Sprungüberschlag gewinkelt


Fließendes
Minitrampolinspringen
Fliessendes Minitrampolinspringen

 

 

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Kultusminister Konferenz
Deutsche Sportjugend