Erläuterungen zum Wettkampf: Schwimmen

 

1. Allgemeines
Der Wettkampf besteht aus einem Dreikampf. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen aus den angebotenen drei Bereichen je eine Übung durchführen. Sofern mehr als drei Bereiche angeboten werden, kann sich die Teilnehmerin bzw. der Teilnehmer auch an vier Übungen beteiligen, wobei nur die drei besten Ergebnisse in die Wertung kommen.

Es werden folgende Bereiche für Mädchen und Jungen angeboten:

8 bis 10 Jahre 
1. Zeitschwimmen Freistil in Bauchlage
2. Zeitschwimmen in Rückenlage
3. Streckentauchen mit Abstoß vom Rand
 
11 bis 13 Jahre  
1.  Zeitschwimmen Freistil in Bauchlage
2.  Zeitschwimmen in Rückenlage
3.  Streckentauchen mit Abstoß vom Rand
4.  Zeitschwimmen Schmetterling
 
14 bis 18 Jahre         
1.  Zeitschwimmen Brust oder Kraul
2.  Zeitschwimmen Rücken oder Schmetterling
3.  Streckentauchen mit Abstoß vom Rand

Die für die einzelnen Jahrgänge vorgesehenen Übungen sind aus den Wettkampfkarten zu ersehen. Es gibt für Jungen und Mädchen unterschiedliche Wettkampfkarten.

2. Wertung
Es werden in allen Bereichen nur ganze Punkte vergeben, die Möglichkeit der Vergabe von Sonderpunkten besteht nicht. Die Wertung richtet sich nach den Wertungstabellen auf den Wettkampfkarten. Bei den 8- bis 11-Jährigen sind die Wertungen für Mädchen und Jungen gleich.
Der Punktewertung 1 bis 15 ist in den Wettkampfkarten eine Zeit bzw. Strecke zugeordnet.

3. Urkunden
Es werden Ehrenurkunden des Bundespräsidenten, Siegerurkunden und Teilnahmeurkunden vergeben.

Ehrenurkunde: mindestens 27 Punkte
Siegerurkunde: mindestens 15 Punkte
Teilnahmeurkunde: bis 14 Punkte

Es sind stets Ehrenurkunden mit der Unterschrift des jeweils amtierenden Bundespräsidenten zu verwenden.

4. Hinweise zur Durchführung

1.) Die Wettkämpfe sollen an einem Tag durchgeführt werden, soweit es die örtlichen Verhältnisse erlauben.

2.) Kampfrichter: In der Spalte „erreichte Leistung“ ist die erzielte Zeit einzutragen; dann ist der Punktbereich anzukreuzen.
Den Punkten 1 bis 15 ist eine Zeit bzw. Strecke beim Tauchen zugeordnet. Nur bei Erreichen dieser Zeit oder Strecke wird die entsprechende Punktzahl vergeben.

5. Hinweise zu den einzelnen Bereichen

1.) 8 bis 9 Jahre Mädchen und Jungen:

  •  25 m Freistil in Bauchlage. Gestattet ist jede Schwimmart außer Rückenlage. Der Start sollte durch Sprung vom Startblock erfolgen. (Ausnahme: Bei zu geringer Wassertiefe im Wettkampfbecken erfolgt der Start aus dem Stand, wobei eine Hand den Beckenrand bis zum Abstoß berührt).
  • 25 m Rückenlage. Gestattet ist jede Form des Rückenschwimmens. Der Start erfolgt vom Beckenrand.
  • Streckentauchen mit Abstoß vom Rand. Es werden nur die erreichten halben bzw. ganzen Meter gewertet. Beim Tauchgang muss sich der Körper ganz unter der Wasseroberfläche befinden. Schwimmen an der Oberfläche mit Kopf im Wasser wird nicht gewertet (0 Punkte). Der Tauchgang gilt als beendet, sobald ein Teil des Körpers auftaucht.

2.) 10 Jahre Mädchen und Jungen:

  • 50 m Freistil in Bauchlage. Jede Stilart außer Rücken. Der Start erfolgt bei ausreichender Wassertiefe mit Startsprung. (Ausnahme s.o.)
  • 50 m Rücken. Die Stilart ist Rückenkraul. Der Start erfolgt vom Beckenrand.
  • Streckentauchen mit Abstoß vom Beckenrand (siehe oben).

3.) 11 Jahre Mädchen und Jungen:

  • 50 m Freistil in Bauchlage. Ausführung wie bei 10-Jährigen.
  • 50 m Rücken. Ausführung wie bei 10-Jährigen.
  • Streckentauchen. Ausführung wie bei 10-Jährigen.
  • 25 m Schmetterling. Nicht gestattet sind Kraulbeinschläge. Der Start sollte mit Startsprung erfolgen.

4.) 12 bis 13 Jahre Mädchen und Jungen:

  • 50 m Freistil. Ausführung wie bei 11-Jährigen, aber unterschiedliche Wertungen.
  • 50 m Rücken. Ausführung wie bei 11-Jährigen, aber unterschiedliche Wertungen.
  • Streckentauchen mit Abstoß vom Rand. Ausführung wie bei 11-Jährigen, aber unterschiedliche Wertungen.
  • 25 m Schmetterling. Ausführung wie bei 11-Jährigen, aber unterschiedliche Wertungen.

5.) 14 bis 18 Jahre:
Die Ausführung der Übungen sind bei Mädchen und Jungen gleich, die Wertungen jedoch unterschiedlich.

  • 100 m Brust oder Kraul. Die Teilnehmerin bzw. der Teilnehmer kann zwischen Bruststil oder Kraulstil wählen.
    Die Ausführung der Stilart erfolgt nach den Bestimmungen des Deutschen Schwimmverbandes (WB).
    Bei eindeutigem Verstoß 0 Punkte.
  • 100 m Rücken oder 50 m Schmetterling. Die Teilnehmerin bzw. der Teilnehmer kann zwischen 100 m Rückenschwimmen oder 50 m Schmetterling wählen.
    Die Ausführung der Stilart erfolgt nach den Bestimmungen des Deutschen Schwimmverbandes (WB). Bei eindeutigem Verstoß 0 Punkte.
  • Streckentauchen. Ausführung wie oben.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Kultusminister Konferenz
Deutsche Sportjugend