Klassen       Altersstufen        Aufgaben
           
1.   6-7 Jahre   Ausbildung und Übungen im Elementarbereich speziell Wasservertrautheit,
Fortbewegung, Atmung, Gleiten, Tauchen, Springen.
         
2.   7-8 Jahre   wie Klasse 1.
         
3.   8-9 Jahre   a) Kopfsprung vorwärts und Brust-Armzug kombiniert mit Kraul-(Wechsel)-Beinschlag
und noch im tiefen Beckenteil 1 Rolle vorwärts.
b) Kopfsprung vorwärts und 3 bis 6 Züge (Brust-)Kraul und 3 bis 6 Züge Rückenkraul
im Wechsel und noch im tiefen Beckenteil 1 Rolle vorwärts.
c) Kopfsprung vorwärts und anschließend 25 m Schwimmen in beliebiger Stilart
(auch wechselbar) und im tiefen Teil eine Rolle aus der Schwimmlage.
d) Kopfsprung vorwärts und Brustschwimmen – jeweils 1 Armzug und 2 Beinschläge
und noch im tiefen Beckenteil 1 Rolle vorwärts.
e) Start aus dem Sitzen auf dem Beckenrand mit einem Wasserball und diesen
über 25 m transportieren (Werfen und weites Vorausschlagen des Balles, um
dann hinterherschwimmen zu können, ist ein Regelverstoß).
            
4.   9-10 Jahre   wie Klasse 3.
       
           
5.   10-11 Jahre    
schwimmen_a   a) Start im Wasser vom Beckenrand, fußwärts Schwimmen, „Wriggen“, Arme und Hände bewegen sich seitlich am Körper unter Wasser, Mitte der Bahn eine Rolle vorwärts, dann Schwimmen in Rückenlage, „Wriggen“, Arme und Hände bewegen sich seitlich am Körper unter Wasser (ohne Abb.).
Ballonschwimmen  

b) „Ballonschwimmen“. Start im Wasser vom Beckenrand, 2 Luftballons, einer in jeder Hand, müssen trocken in Rückenlage über 25 m transportiert werden (es könnten auch Regenschirme sein).
        c) Start aus dem Sitzen auf dem Beckenrand mit einem Wasserball, den Ball dribbeln oder transportieren über 25 m und danach wenden, zurückdribbeln und innerhalb der 5-m-Wendezone den Ball durch einen Reifen werfen (Zielwurf), der an der Wendeleine befestigt ist.
Schwimmen Rodeo  

d) „Rodeo“. Auf einem Schwimmbrett sitzen und mit Armbewegungen vorwärts bewegen, nach halber Bahn 1 Rolle vorwärts ohne das Brett zu verlieren und bis zum Ende der Bahn auf dem Brett sitzend sich vorwärts bewegen.
           
6.   11-12 Jahre   wie Klasse 5.
           
7.   12-13 Jahre   a) Wechselbeinschlag am Brett in Bauchlage über eine halbe Bahn, Brett  zwischen den Beinen einklemmen und Armarbeit beliebig bis Ende der Bahn.


 

Schwimmen Kniebrett

  b) Rückenstart. Alle 3 bis 6 Züge Lagenwechsel in der Folge: Rücken – Brust – Kraul – Rücken – Brust usw. über 50 m.
c) Rückenstart. Schwimmen in Rückenlage, dabei einen Wasserball in der Luft von einer Hand in die andere Hand spielen. Rückbahn: Wasserballdribbeln mit Zielwurf als Pass zur nächsten Teilnehmerin bzw. zum nächsten Teilnehmer.

d) Kniebrett fahren. Auf einem Schwimmbrett knien, mit Armbewegungen sich vorwärts bewegen, in der Mitte der Bahn eine Drehung von 360° und den Rest der Strecke wie vorher; Brett ablegen und die Rückbahn so schnell wie möglich zurückschwimmen.
       
8.   13-14 Jahre   wie Klasse 7.


 

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Kultusminister Konferenz
Deutsche Sportjugend