Wettbewerbskarte im Turnen   

Geburtsjahrgang: ____________________ Name und Vorname: __________________________________
Klasse/Gruppe | Riege: ____________________  
Datum: ____________________ Anzahl der gelungenenen Übungen: _____________________
Land: ____________________ O  TU
Ort: ____________________ O  SU
Veranstalter: ____________________ O  EU

Klassen 7./8.

 Aufgabenbereich 1

 Aufgabenbereich 2

 Aufgabenbereich 3

 Aufgabenbereich 4

 Aufgabenbereich 5

 Aufgabenbereich 6

           
           

Hängen/ Schwingen/
Hangeln/ Klettern/
Schaukeln/ Ziehen

Stützen/ Schieben/
Arm-Bein-Koordination nach Musik

Balancieren

Drehen/ Rollen/
Überschlagen

Springen

Partner
(Miteinander)

           
           
a) Schaukeln
Am reichhohen Trapez  (oder Ringe, Taue) mindestens 5x vor- und zurückschaukeln,
dann vorwärts bremsend auslaufen.
a) Stützwandern
Am Stützreck oder Barrenholm im Stütz eine Länge seitwärts stützeln.
 a) Dschungelbrücke
Auf einer zwischen zwei Barren oder in der Holmengasse an Seilen hängenden Turnbank ohne Zuhilfenahme der Hände balancieren, am Ende umdrehen und zurückkehren.
a) Radweitschlagen
Radschlagen mit  mindestens 2m  Bewegungsweite (Fuß- Hand-Hand-Fuß).
a) Prellfedern
Aus kurzem Anlauf auf zwei hintereinander liegenden Sprungbrettern insgesamt 6 Absprünge (3 Durchgänge).
a) Spiegelbild
Auf der Bankstellung des Partners in Rückenlage mit den Armen und Beinen annährend spiegelbildlich liegen.
b) Schrägklimmzug
Am schulterhohen Reck oder Barrenholm aus der freien Rückenlage, mit gestreckten Armen beginnend, 3 (weiblich) bzw. 5 (männlich) Klimmzüge ausführen.
b) Schrägliegestütz
Mit Handstütz auf einem 70cm hohen Sprungkasten –  Kastendeckel schräg  eingehängt – 5 (weiblich) bzw. 8 (männlich) Liegestütze  ausführen.
b) Gratwanderung
Auf einer Reckstange von 90–110cm  Höhe balancieren, am Ende kurz rasten und zurück-balancieren (Balancierhilfe erlaubt).

b) Sprungrolle
Sprungrolle mit leichtem Anlauf und Absprung vom Sprungbrett auf einen ca. 90cm hohen Mattenberg (oder Aufrollen auf einen ca. 70cm hohen, längsgestellten Sprungkasten).

b) Luftrolle
Anlauf, Absprung vom Minitrampolin, aufrollen auf den hohen Mattenberg.
b) Kniestand vorlings
Aus dem Sitz vom Würfelkasten beginnend, stellt sich der Partner auf die Knie des anderen, mit Handfassung richten sie sich auf zum freien Stand.
c) Keulendreher
In jeder Hand eine Keule (oder Staffelstab o.ä.) vor- und rückschwingen, beim nächsten Vorschwung die Keulen so abwerfen, dass sie eine Drehung in der Luft machen, und sie dann wieder auffangen.
c) Trick-Dribbling
1x mit rechts durch die Beine prellen, dabei linkes Bein heben, 3x Ball nach vorne prellen, zur anderen Seite wiederholen (insgesamt je Hand 2x ausführen).

c) Langer Finger
Stab senkrecht auf ein oder zwei Fingerkuppen balancieren und dabei über eine Strecke von ca. 5m gehen.

c) Rückroller
Reifen mit Rückroll-Effet rollen lassen und beim Zurückrollen des Reifens einen Grätschsprung über den Reifen machen.
c) Doppeldurchschlag
Seilspringen, dabei das Seil nach einem Absprung doppelt durchschlagen. Einfaches Springen zwischen den doppelten Durchschlägen ist erlaubt. 4x  muss der Doppel-durchschlag während des fortwährenden Springens gelingen.
c) Doppelseil
Die Partner stehen nebeneinander, jeweils ein Seilende in den Händen. Nun die Seilenden, die zwischen den Springern sind, austauschen, so dass jeder das fremde Seilende in der inneren Hand und sein eigenes in der äußeren Hand hat. Jetzt gemeinsam im gleichen Rhythmus 6x hintereinander  springen.

 

 Wettbewerb Turnen 7./8. Klasse Übungserläuterung

 

Hängen/Schwingen/
Hangeln/Klettern/
Schaukeln/Ziehen

Stützen/Schieben/
Arm-Bein-Koordi–
nation nach Musik

Balancieren

     

a) Schaukeln


a) Stützwandern

a) Dschungelbrücke

a) Schaukeln

a) Stützwandern

a) Dschungelbrücke

b) Schrägklimmzug


b) Schrägliegestütz

b) Gratwanderung

b) Schrägklimmzug

b) Schrägliegestütz

b) Gratwanderung

c) Keulendreher


c) Trick-Dribbling

c) Langer Finger

c) Keulendreher

c) Trick-Dribbling

c) Langer Finger

Drehen/Rollen/
Überschlagen

Springen

Partner
(Miteinander)

a) Radweitschlagen

a) Prellfedern

a) Spiegelbild

a) Radweitschlagen

a) Prellfedern

a) Spiegelbild

b) Sprungrolle

b) Luftrolle

b) Kniestand vorlings

b) Sprungrolle

b) Luftrolle

b) Kniestand vorlings

c) Rückroller

c) Doppeldurchschlag

c) Doppelseil

c) Rückroller

c) Doppeldurchschlag

c) Doppelseil


 

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Kultusminister Konferenz
Deutsche Sportjugend