Wettbewerbskarte im Turnen   

Geburtsjahrgang: ____________________ Name und Vorname: __________________________________
Klasse/Gruppe | Riege: ____________________  
Datum: ____________________ Anzahl der gelungenenen Übungen: _____________________
Land: ____________________ O  TU
Ort: ____________________ O  SU
Veranstalter: ____________________ O  EU

Klassen 9./10.

 Aufgabenbereich 1

 Aufgabenbereich 2

 Aufgabenbereich 3

 Aufgabenbereich 4

 Aufgabenbereich 5

 Aufgabenbereich 6

           
           

Hängen/ Schwingen/
Hangeln/ Klettern/
Schaukeln/ Ziehen

Stützen/ Schieben/
Arm-Bein-Koordination nach Musik

Balancieren

Drehen/ Rollen/
Überschlagen

Springen

Partner
(Miteinander)

           
           
a) Trapezsprung
Mit leichtem Anlauf Absprung vom Minitrampolin ans sprunghohe Trapez (oder Ringe, Reck), Vor-, Rück-, Vorschwung mit Unterschwung zur Landung.
a) Propeller
Liegestütz vorlings, über einen Arm in den Liegestütz rücklings wechseln, dann weiter oder zurück drehen, insgesamt 7 Wechsel, ohne dass zwischen-zeitlich das Gesäß oder der Bauch den Boden berühren.
a) Hochgratmarsch
Auf der umgedrehten Turnbank, die auf
Sprungkästen lagert, hin und zurück balancieren, auf dem Rückweg dabei eine ganze gegangene Drehung ausführen.
a) Überschlag
Handstütz-überschlag von einer Erhöhung mit Partnerhilfe.
a) Stützüberschlag
Aus dem Anlauf mit Sprungbrett über ein ca. 90cm hohes Sprunggerät einen beliebigen Überschlag (z.B. Nackenüberschlag, Kopf- überschlag).
a) Flieger
Bei Handfassung stützt der untere Partner in Rückenlage den oberen mit den Füßen in dessen Hüftbereich.
b) Klimmzug
Am sprunghohen Reck o.ä. 1x (weiblich) bzw. 3x (männlich) Klimmzüge ausführen.
b) Liegestütz
3 (weiblich) bzw. 5 (männlich) Liegestütze ausführen.
b) Balkensprünge
Auf dem Schwebe-balken eine ganze Länge beidfüßig vorwärts springen (Streck-sprünge).

b) Salto
Aus dem Anlauf mit Absprung vom Sprungbrett Salto ( mindestens in den Sitz) auf einen ca. 90cm hohen Weich-bodenberg.

b) Flugsalto
Anlauf, Absprung vom Minitrampolin, Überschlag ohne Handstütz auf den Mattenberg
b) Kniestand rücklings
Aus dem Sitz vom Würfelkasten beginnend, stellt sich der Partner rücklings auf die Knie des anderen, der untere hält mit beliebigem Griff, beide begeben sich in den freien Stand.
c) Schwungdrehung
In jeder Hand eine Keule (o.ä.): Gegengleich vor- und rückschwingen, beim nächsten Vorschwung die Keule so abwerfen, dass sie eine 1/2 Drehung macht, sie dann wieder auffangen, nächste Keule ebenso abwerfen und fangen, beim nächsten Vorschwung der Keule, die zuerst geworfen wurde, 1/2 Drehung des Körpers, Keulen ausschwingen lassen.
c) Globetrotter
1x den Ball durch die Beine prellen, dabei Handwechsel, 3x den Ball nach vorne dribbeln, dabei drei Nachstellschritte, Wiederholung zur anderen Seite, danach den Ball 1x um die Hüfte kreisen und Druckpass zur Wand.

c) Stabsitzen
Stab senkrecht auf zwei Fingerkuppen balancieren, sich 1x um sich selbst drehen, hinsetzen und entweder wieder aufstehen (ohne Stabverlust) oder aus dem Sitz den Stab hochwerfen, aufstehen und den Stab wieder auffangen.

c) Fuß-Hula-Hoop
Auf einem Bein hüpfen, dabei einen Reifen waagerecht um den anderen Fuß kreisen lassen. Immer dann mit dem hüpfenden Fuß den Boden berühren, wenn der Reifen vorbei ist.
c) Überkreuzen
Seilspringen mit Überkreuzen und Öffnen der Arme: 4x (= acht Sprünge).
c) Partner-Prellen
Gegenüberstehend: Beide prellen gleichzeitig ihren Ball 4x hintereinander mit der rechten Hand, dann wird, ohne dass der Prellrhythmus unterbrochen wird, mit der linken Hand 4x der Ball des Partners geprellt. Von vorne –nur 3x, später 2x, schließlich jeweils 1x den eigenen Ball rechts und den anderen Ball links prellen.

 

 Wettbewerb Turnen 9./10. Klasse Übungserläuterung

 

Hängen/Schwingen/
Hangeln/Klettern/
Schaukeln/Ziehen

Stützen/Schieben/
Arm-Bein-Koordi–
nation nach Musik

Balancieren

     

a) Trapezsprung

a) Propeller

a) Hochgratmarsch

a) Trapezsprung

a) Propeller

a) Hochgratmarsch

b) Klimmzug


b) Liegestütz

b) Balkensprünge

b) Klimmzug

b) Liegestütz

b) Balkensprünge

c) Schwungdrehung


c) Globetrotter

c) Stabsitzen

c) Schwungdrehung

c) Globetrotter

c) Stabsitzen

Drehen/Rollen/
Überschlagen

Springen

Partner
(Miteinander)

a) Überschlag

a) Stützüberschlag

a) Flieger

a) Überschlag

a) Stützüberschlag

a) Flieger

b) Salto

b) Flugsalto

b) Kniestand rücklings

b) Salto

b) Flugsalto

b) Kniestand rücklings

c) Fuß-Hula-Hoop

c) Überkreuzen

c) Partner-Prellen

c) Fuß-Hula-Hoop

c) Überkreuzen

c) Partner-Prellen


 

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Kultusminister Konferenz
Deutsche Sportjugend